Skip to main content

Motorradhelm Test – Der Ratgeber

Einen deutlich erhöhten Schutz erhalten Motorradfahrer bei Verwendung eines Motorradhelmes. Der Kopf gehört zu den empfindlichsten Körperstellen und braucht daher einen sehr guten Schutz bei Unfällen. Mit den heutigen Motorradhelmen können daher Motorradfahrer aktiv den Folgen von Unfällen vorbeugen.

Motorradhelm TestUmfassender Schutz durch Motorradhelme

Motorradhelme können mechanischen Einwirkungen auf den Kopf bedingt durch Unfälle entgegenwirken und den Kopf optimal schützen. Durch das Tragen eines Helmes verringert sich die Gefahr von Schädel-Hirn-Traumata um etwa 70 % und die Sterblichkeitsrate sinkt um etwa 40 %. Daher lohnt sich das Tragen eines Helmes grundsätzlich.
Ein Motorradhelm besteht meist aus Kunststoff und zwar entweder aus Thermoplaste oder aus Duroplaste. Das wichtige energieabsorbierende Material, das sich im Inneren befindet, besteht normalerweise aus Polystyrol, das geschäumt ist. Im Motorradhelm Test ist vor allem auf festes und schützendes Material hinzuweisen. Die Außenhülle von Helmen ist daraufhin optimiert, dass eine Stoßeinwirkung auf der Oberfläche großflächig verteilt wird. Im Innenraum des Helmes hingegen sollte der Stoß möglichst effektiv abgebremst werden. Moderne Helme sind optimiert für solche Stoßeinwirkungen und entsprechend sicher.

 


Helmpflicht für Motorradfahrer

Eine Schutzhelmpflicht für Motorradfahrer besteht in Deutschland seit dem Jahr 1976. Die gesetzlichen Regelungen sind nach DIN 4848 zusammengefasst und betreffen Fahrer und Sozius. Auch Fahrer von Mopeds und Mofas müssen demnach einen passenden Schutzhelm tragen.


Unser Ratgeber – Diese Helme schützen

Motorrad Test SicherheitEs gibt unterschiedliche Konstruktionsformen für Motorradhelme, die verschiedene Vorteile bieten. Die wichtigen Integralhelme weisen eine feste Kinnpartie auf und sind insgesamt geschlossen. Klapphelme können hochgeklappt werden und gelten dennoch als sicher. Motocross-Helme werden zusammen mit einer Crossbrille getragen. Die Enduro-Helme können meist wahlweise mit Visier oder einer Crossbrille getragen werden. Jethelme, bzw. Halbschalenhelme, haben eine fehlende Kinnpartie und sie sind mit einem Visier oder mit einer Sonnenblende ausgestattet. Multihelme oder Modular-Helme sind umbaufähig und besitzen ein Kinnteil, das abnehmbar ist. Kinder-Helme sind insgesamt kleiner und optimal für die kleineren Köpfe von Kindern angepasst.


Unsere Empfehlung – Integralhelm Vergleich

 

123
HJC IS-17 - 1 HJC RPHA ST - 1 Nexo Fiber Comfort AIR 2.0 -
Modell HJC IS-17 IntegralhelmHJC RPHA ST IntegralhelmNexo Fiber Comfort AIR 2.0 Integralhelm
Preis

179,90 € 199,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

239,00 € 369,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,99 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
GrößenXS – XXLXS – XXLS – XL
Gewicht1500g1300g1400g
Visiertypklar, kratzfestklar, kratzfestklar, kratzfest
Geeignet für Brillenträger
Preis

179,90 € 199,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

239,00 € 369,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,99 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*Zu Amazon*Details*Zu Amazon*Details*Zu Amazon*

 

Zum Integralhelm Test


Motorradhelm Test - HJC IS-17

Der Integralhelm

Durch eine sichere Konstruktion bieten Integral-Helme einen optimalen Schutz für die Träger. Bei einem Integral-Helm ist der ganze Kopf von allen Seiten geschützt. Ebenfalls vorteilhaft ist das minimale Gewicht von meist nur bis zu 1,5 Kilogramm. Diese Helme werden gerne im Motorradrennsport verwendet. Viele Helme haben besondere Schnellverschlüsse mit denen die Helme schnell angezogen und getragen werden können.
Die günstigsten Integral-Helme gibt es schon ab knapp über 60 €, gute Helme kosten ab 150 € bis zu 350 €. Teurere Helme sind beispielsweise mit organischem Fiberglas ausgestattet, mit verschiedenen Schichten für stoßabsorbierende Schalen mit einer optimalen Steifigkeit und mit einem modularen Styroporkernsystem, das schutzoptimiert ist. Für den Tragekomfort gibt es die Helme dann in verschieden großen Ausführungen.
Im Motorradhelm Test gibt es eine allgemeine Empfehlung für Integralhelme. Sie sind äußerst stabil und damit sicher.


Klapphelme

Nexo Klapphelm TestKlapphelme haben eine feste Kinnpartie, die sich hochklappen läßt. Bei einem leicht erhöhten Gewicht ist die Schutzwirkung im Allgemeinen etwas geringer als beim Integralhelm. Die gängigen Helmnormen werden durch Klapphelme erfüllt. Günstige Klapphelme gibt es schon ab einem Preis von rund 60 €. Auch hier gibt es eine Fülle von sehr guten Angeboten auf dem Markt, die zwischen 150 € und 350 € kosten. High-End-Helme sind mit einer verschließbaren Lüftung am Kinnbereich ausgestattet. Ein Luftfilter kann dabei herausgenommen werden und ist waschbar. Außerdem gibt es solche Helme, die mit einer integrierten Antenne telefonieren und Musik-hören möglich machen.
Im Klapphelm Test gibt es eine eine Empfehlung für gute Klapphelme.


Unsere Empfehlung – Klapphelm Test

 

123
Nexo Klapphelm Comfort - Schuberth C3 Pro - HJC IS-MAX II -
Modell Nexo Klapphelm ComfortSchuberth C3 Pro KlapphelmHJC IS-MAX II Klapphelm
Preis

199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

475,00 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

179,90 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
GrößenXS – XLXXS – XXLXS – XXL
Gewicht1500g1600g1800g
Visiertypklar, kratzfestklar, kratzfestklar, kratzfest
Geeignet für Brillenträger
Preis

199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

475,00 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

179,90 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*Zu Amazon*Details*Zu Amazon*Details*Zu Amazon*

 

Zum Klapphelm Test


Der Jethelm

Der Jethelm TestBei Jethelmen oder auch Halbschalenhelmen gibt es keine feste Kinnpartie. Manche Varianten verfügen über ein Visier oder auch eine Sonnenblende. Gute Halbschalenhelme schützen Stirn, Ohren und den Nacken. Sehr beliebt sind Jethelme bei Fahrern von klassischen Motorrädern. Einfachste Ausführungen von Halbschalenhelmen gibt es schon ab 30 €, brauchbare Exemplare ab rund 60 €. Viele gute Ausführungen von Jethelmen kosten zwischen 100 € und 300 €. Viele teurere Exemplare weisen ein gutes Design auf und bieten auch ein sehr guten Tragekomfort.
Im Jethelm Test gibt es eine Empfehlung für gute Jethelme.


Crosshelm Test

Der Motocross-/Enduro-Helme

Die Motocross-Helme haben einen größeren Abstand zum Kinn und einen am Helm angebrachten Schirm.

Dabei sind sie meist sehr gut belüftet, was einen angenehmen Tragekomfort ergibt. Diese Helme besitzen kein Visier und werden normalerweise mit einer Crossbrille getragen. Die Enduro-Helme haben einen kleineren und meist abnehmbaren Schirm. Mit der regulierbaren Belüftung kann man den Helm auf die individuellen Bedürfnisse anpassen. Die Enduro-Helme kann man wahlweise mit Visier oder mit einer Crossbrille tragen. Brauchbare Helme dieser Art gibt es schon ab rund 60 €. Viele gute Exemplare gibt für zwischen 100 € und 200 €. Teurere Exemplare verfügen über ein besonderes Innenfutter für ein gutes Innenklima. Dabei ist die innere Auskleidung herausnehmbar und abwaschbar. Außerdem verfügen diese Helme über ein ausgeklügeltes Belüftungssystem. Der Test ergibt, dass es viele gute Motocross-Helme gibt. Dieser Sport hat seine eigenen Anforderungen, die mit den Helmen optimal erfüllt werden.


Der Modularhelm / Multihelm

Modularhelm TestBei Modular-Helmen, bzw. Multihelmen kann der Helm umgebaut werden. Meist ist das Kinnteil abnehmbar und man kann den Helm als Integral- oder als Jet-Helm verwenden. Diese Helme gibt es in guter Qualität ab 150 €. Achten Sie beim Kauf auf eine passende Form und Größe. Gute Multihelme verfügen über eine Sonnenblende und herausnehmbare und abwaschbare Polster. Das Visier ist dabei kratzfest. Für sonnigere Tage eignet sich ein getöntes Visier. Lüftungsöffnungen sind an Oberseite und Kinn. Schutz bietet ein thermoplastisches Material.
Die Modularhelme werden im Modularhelm Test empfohlen.


Motorradhelm Test – Kinderhelme

Kinderhelm TestKinderhelme sitzen optimal am Kopf von jüngeren Kindern. Wichtig ist, dass der Helm passgenau sitzt und ein guten Tragekomfort ergibt. Gerade bei Kindern sollte man nicht an der Qualität sparen. Darum gibt es viele Kinderhelme im Angebot, die genau auf die entsprechende Kopfgröße zugeschnitten sind.
Passende Kinderhelme sind wichtig für Jugendliche und Kinder und werden daher auch empfohlen.


Empfehlungen für Motorradhelme

Empfehlenswert sind Motorradhelme mit entsprechend gut ausgestatteten Visieren. Mit einem Klarsicht-Visier haben Sie immer den richtigen Durchblick. Verspiegelte und getönte Visiere können bei starker Sonneneinstrahlung verwendet werden. Mit Antibeschlag-Visieren kann man auch bei schlechten Witterungsbedingungen eine gute Sicht bewahren. Moderne Helme bieten teilweise auch einen Einsteck-Blendschutz an. Bei Heizvisieren kann man auch bei Kälte und Nässe eine freie Sicht aufrechterhalten.
Der passende Helm ist schnell gefunden, wenn man bereits klare Vorstellungen von dem gewünschten Funktionsumfang des Helmes hat.

Motorrad Helm Tests und Vergleiche

Ansonsten lohnt sich das Stöbern auf Internet-Seiten von Helm-Anbietern. Moderne Helme lassen sich leicht reinigen und haben einen sehr guten Tragekomfort.
Wichtig ist, dass falls ein Helm durch einen Sturz benötigt wurde und dieser einen härteren Aufschlag erfahren hat, dass er ausgewechselt wird. Manches sieht man nicht direkt, könnte sich aber auf die Sicherheit auswirken. Deshalb ist es sicherer sich in diesem Fall einen neuen Helm zu kaufen.
Im Motorradhelm Test gibt es eine Empfehlung für eine detaillierte Suche nach dem passenden Helm für Sie. Es ist wichtig, dass man sich im Helm wohlfühlt und dieser einen optimalen Tragekomfort aufweist. Der Motorradhelm Test ergibt daher eine Empfehlung zu einer eingehenden, vergleichenden Suche im Internet und bei einem Motorrad-Händler.